Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir auf http://www.sportpark-fassbender.de erheben und zu welchen Zwecken wir sie verwenden. Die aktuelle Datenschutzerklärung können Sie unter http://www.sportpark-fassbender.de/datenschutz  abrufen und ausdrucken.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Die verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

Jürgen H. Faßbender
Am Zigeunerschlag
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Deutschland

Telefon: +49 (0) 721 – 70331
Telefax: +49 (0) 721 – 707055
E-Mail: sportpark-fassbender@t-online.de
Website: http://www.sportpark-fassbender.de

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, können Sie Sich gerne auch per E-Mail an uns unter der Adresse datenschutz@sportpark-fassbender.de wenden.

Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Dies sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Personenbezogene Daten

Wir erhalten Ihre personenbezogenen Daten lediglich, wenn Sie uns diese freiwillig mitteilen, und verarbeiten sie grundsätzlich nur, soweit dies erforderlich ist, Ihnen unsere Webseite, Inhalte und Leistungen zur Verfügung zu stellen. Ihnen entstehen generell keine Nachteile, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht mitteilen. Gleichwohl können wir in gewissen Situationen nur tätig werden, wenn Sie uns bestimmte personenbezogene Daten zur Verfügung stellen – so können wir Sie auf eine Anfrage hin etwa nur kontaktieren, wenn Sie uns eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme bereitstellen. Ferner können wir Verträge nur schließen, wenn wir wissen, mit wem wir sie schließen; in manchen Fällen sind wir sogar gesetzlich verpflichtet, personenbezogene Daten zu erheben, um Ihnen gewisse Leistungen zur Verfügung stellen zu können.

Webserver-Logdateien

Wenn Sie auf unsere Internetseite zugreifen, übermittelt Ihr Internet-Browser folgende Daten und Informationen, die wir in sogenannten Server-Logfiles speichern:

  • Browsertyp/ Browserversion

  • verwendetes Betriebssystem

  • Referrer URL (Seite, von der aus der Besucher zu sportpark-fassbender.de gekommen ist)

  • Art des Aufrufs

  • Server Status (Response Code)

  • Datum/Uhrzeit des Aufrufs

Diese Daten und Informationen werden nicht zusammen mit anderen Daten gespeichert, die wir von Ihnen erhoben haben. Ein Zugriff auf diese Daten erfolgt nur bei begründetem Verdacht auf Angriffe auf unsere Infrastruktur oder zu Fehlerbehebungszwecken. In diesem Fall behalten wir uns zudem vor, die Anonymisierung der IP-Adressen vorübergehend zu deaktivieren. Wir erheben diese Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses am sicheren und fehlerfreien Betrieb unserer Server-Infrastruktur, der Bekämpfung von Missbrauch und der Verfolgung von Straftaten, wobei wir bei der durchzuführenden Interessenabwägung zu dem Ergebnis gelangt sind, dass Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Buchungsportal Software eBuSy

Cookies: Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die Software verwendet nur das sogenannte Session-Cookie. Dieses Cookie hilft dabei, eBuSy nutzbar zu machen, indem es Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf geschützte Bereiche der Webseite ermöglicht. eBuSy kann ohne dieses Cookie nicht richtig funktionieren.

Cookie-Details: Name: JSESSIONID // Zweck: Identifiziert einen eingeloggten Benutzer und erhält den Zustand bei Seitenwechsel. // Ablauf: Dieses Cookie wird automatisch nach Beendigung der Sitzung oder beim Schließen des Browsers gelöscht.

Insbesondere nutzt die Software eBusy Cookies nicht für:

  • die Erfassung persönlich identifizierbarer Daten
  • die Erfassung sensibler Daten
  •  eine Weitergabe von Daten an Werbetreibende
  • eine Weitergabe persönlich identifizierbarer Daten an Dritte
  • Zahlung von Verkaufsprovisionen

Log-Dateien: Bei Nutzung von eBuSy werden automatisch Zugriffsdaten von Ihrem Endgerät an unseren Server übermittelt. Diese Daten werden temporär in Logdateien auf den Servern von eBusy gespeichert. Diese Daten enthalten:

  • die IP-Adresse des Gerätes, von dem Sie zugreifen
  • die Art des Browsers, mit dem Sie zugreifen
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • die aufgerufene Adresse
  • die Parameter des Seitenaufrufs

eBusy speichert diese Daten für maximal 4 Wochen aus folgenden Gründen:

  • zur Gewährleistung des reibungslosen Betriebs von eBuSy
  • zur Abwehr von Angriffen
  • zur Auswertung der Stabilität und Performanz von eBuSy

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Dienstanbieter (eBusy):

productive web
Wolfgang Schneider und Michael Haun GbR

Gerhart-Hauptmannstr. 51
71116 Gärtringen
https://www.ebusy.de/ 

Nichtbestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Wir nutzen keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 DSGVO.

Weitergabe Ihrer Daten

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben Sie daher außer in den in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Fällen grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Unsere Server stehen in Deutschland und werden von 1&1 betrieben; so stellen wir sicher, dass Ihre Daten den Einflussbereich der DSGVO nicht verlassen. Eine Weitergabe erfolgt jedoch außer in den in dieser Datenschutzerklärung konkret beschriebenen Fällen, wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Leistungen oder für die Rechtsverfolgung, insbesondere die Durchsetzung von mit Ihnen getroffenen vertraglichen Vereinbarungen erforderlich ist. Wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges oder missbräuchliches Verhalten vorliegen, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an die uns vertretenden Rechtsanwaltskanzlei weitergeleitet. Die Weitergabe dieser Daten erfolgt in diesen Fällen auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Durchsetzung unserer vertragliche Ansprüche, an der Bekämpfung von Missbrauch und an der der Verfolgung von Straftaten, wenn wir bei der durchzuführenden Interessenabwägung zu dem Ergebnis gelangt sind, dass Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Zudem sind wir gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen (beispielsweise Strafverfolgungsbehörden und Finanzbehörden) Auskunft zu erteilen. In diesen Fällen erfolgt die Weitergabe dieser Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Zweckänderungen Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Abweichung von diesen Zwecken erfolgt nur, soweit eine Rechtsvorschrift uns dies erlaubt oder Sie in den geänderten Zweck der Datenverarbeitung eingewilligt haben. Sofern wir Ihre Daten zu anderen Zwecken verarbeiten als denen, zu denen wir die Daten ursprünglich erhoben haben, informieren wir Sie vor der Weiterverarbeitung über diese neuen Zwecke und stellen Ihnen sämtliche hierfür maßgeblichen Informationen zur Verfügung.

Löschung Ihrer Daten Wir löschen oder anonymisieren Ihre persönlichen Daten, sobald deren Speicherung für die Zwecke, für die wir sie erhoben haben, nicht mehr erforderlich ist. Personenbezogene Daten, die Sie uns zur Kontaktaufnahme per E-Mail haben zukommen lassen, werden gelöscht, wenn der Zweck der Kontaktaufnahme erreicht wurde. So etwa, wenn eine Anfrage abschließend beantwortet oder eine Konversation beendet wurde; das ist der Fall, sobald sich aus den Umständen ergibt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt worden ist. Personenbezogene Daten, die Sie uns zum Abschluss oder zur Durchführung eines Vertrages – beispielsweise im Hinblick auf ein Abonnement oder einen Hotelaufenthalt – übermittelt haben, werden spätestens nach zwei Jahren gelöscht, sofern sie nicht für eine strafrechtliche Verfolgung oder zur Sicherung, Geltendmachung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen länger benötigt werden. Daten und Informationen, die auf unseren Server-Logfiles gespeichert sind, löschen wir binnen eines Monats. Soweit wir gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, etwa aus dem Steuerrecht oder dem Bundesmeldegesetz, unterliegen, erfolgt hinsichtlich der für die Erfüllung dieser Pflichten erforderlichen Daten statt der Löschung eine Sperrung („Einschränkung der Verarbeitung“).

Ihre Rechte

Jede Person hat das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Beim Auskunfts- und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach § 34 und § 35 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. §19 BDSG).

Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben angegebene Adresse stellen.

Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten

Sofern die von uns über Sie erfassten personenbezogenen Daten unrichtig sein sollten, haben Sie das Recht, die Berichtigung dieser Daten zu verlangen. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben angegebene Adresse stellen.

Recht auf Löschung

Unter den in Art. 17 DSGVO beschriebenen Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies gilt insbesondere, wenn die Zwecke, zu denen die Daten erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind oder die Daten unrechtmäßig erhoben oder verarbeitet wurden. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben angegebene Adresse stellen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten umstritten ist oder wenn Sie anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangen (beispielsweise, weil Sie die Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen). Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben angegebene Adresse stellen.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. In diesem Fall stellen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unverzüglich ein, sofern wir keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung nachweisen können. Diese Gründe müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder Ihren Ursprung in der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen haben.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können von uns die Herausgabe der Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format verlangen. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben angegebene Adresse stellen.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich bei Beschwerden an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de

Änderung der Datenschutzerklärung Die aktuelle Fassung dieser Datenschutzerklärung ist stets unter http://www.sportpark-fassbender.de/datenschutz abrufbar.

Stand: 1. Januar 2019